Die Künstlerin Jorinde Gersina lebt und arbeitet als Fotografin in Berlin. Bekannt wurde sie durch Modestrecken und außergewöhnliche Portraits von berühmten Persönlichkeiten. Mit ihrer Fotokunst hat sie Kalender und Bücher realisiert, u. a. das Buch “Sternenstaub” im Hollywood-Stil über Deutschlands Schauspielelite. Wir möchten Euch die vielseitige Künstlerin für die Poesie Inspirationsquelle ist, vorstellen, denn sie kreiert nicht nur wunderbare Fotokunst, sondern hat sich auch einen Traum erfüllt und ihre “Wunderkammer” in Berlin eröffnet.

 

 
 
Was zeichnet eine gute Fotografin aus?

Ich glaube man sollte einen Sinn für Poesie haben, ein Auge für Poesie vielleicht.

Woran denken Sie während des Fotografierens?

Ich lasse mich verführen.

Neben Ihrer Fotokunst, fotografieren Sie vor allem prominente Schauspieler. Ist es eine größere Herausforderung berühmte Persönlichkeiten zu fotografieren, als Menschen, die nicht in der Öffentlichkeit stehen?

Ich fotografiere sehr gerne Schauspieler, da sie die Lust am Spiel schon mitbringen, es ist dann wie ein perfekter Tanz.

Sie haben sich Ihren langen Traum erfüllt und die „Wunderkammer“ in Berlin eröffnet! Erzählen Sie uns etwas über das Konzept von „Wunderkammer“ und was ist das Besondere daran?

Es ist das gleiche wie in der Fotografie, man braucht Poesie, um die schönen Dinge zu sehen und zu finden. Wir haben, wie in den klassischen Wunderkammern, die schönsten Dinge aus der Welt zusammengetragen und ausgestellt, nur das man bei uns auch fast Alles kaufen kann. Es gibt „fine arts, antiques and little wonders“.


Was für Produkte bzw. welche Kunst bieten Sie an? Arbeiten Sie auch mit anderen Künstlern zusammen?

Wir haben z.B. Seidentücher von meinem Stoffdesignerfreund Peter Westcott und Kunst von Künstlern, wie Johannes Albers, Mark Borthwick, Florian Borkenhagen, Georg Polke, Eva Kantor und Anderen.

Sie bieten auch Ihre Fotokunst an. Was zeichnet Ihre Fotokunst aus?

Ich hoffe ich kann damit Leute verführen, anregen, inspirieren, bestenfalls glücklich machen.

Was denken Sie, worauf kommt es heute an, um Erfolg zu haben?

Sei einfach authentisch.

Sie haben viele Jahre in Spanien verbracht, dann in München gelebt und vor drei Jahren sind Sie zusammen mit Ihrer Familie nach Berlin gezogen. Vermissen Sie die spanische Lebensart und was schätzen Sie besonders an Berlin?

Ich vermisse Spanien, ich war gerade im Sommer dort, es hat eine ganz eigene Farbe ein eigenes Licht und ein einzigartiges Gefühl.

Ich bin aber in Berlin sehr glücklich und auch Berlin besitzt wiederum eine andere Farbe, ein einzigartiges Licht und ein wiederum total anderes Gefühl, …auch München oder Byron Bay, oder Paris -alles Orte, wo ich mal gelebt habe. Ich vermisse sie, wie man einen guten Freund vermisst, man aber weiss, wenn man ihn wiedersieht, ist es wie gestern.

Berlin hat für mich etwas ganz Spezielles, schon als ich hier auf der Schauspielschule war, hatte es das. Es ist unglaublich kreativ und international, es inspiriert mich von 156 Nationen in Kreuzberg umringt zu sein, die alle etwas tun. Es ist riesig und es passiert so viel an jedem einzelnen Tag.

Wie sieht bei Ihnen ein schönes Wochenende in Berlin aus? Irgendwelche anregenden Tipps?

Gestern war ich an der Spree spazieren, es gibt in Berlin 8000km Wasserstrassen, also unbedingt ans Wasser gehen! Es gibt immer und überall tolle Ausstellungen, auch in den grossen Museen, zur Zeit z.B. die Portraits im Bodemuseum aus der Renaissance. Dann gibt es mitten in Kreuzberg, diese wahnsinnig schöne Wunderkammer.

Was ist wahrer Luxus für Sie?

Glücklich zu sein!

Wie würden Sie Ihren Style beschreiben?

Mich inspiriert ALLES – die Japaner, die Natur, die alten Dinge, das Haus gegenüber… Mein Style ist ein Mix, aus allem was mich inspiriert.

Ihr Lieblingskleidungsstück?

Mein alter Kimono und gerade ganz neu: mein Burberry-Trenchcoat.

Was macht Ihnen Freude?

Das kann Tausenderlei sein, manchmal ist es ein Ausblick, ein Gefühl, eine Berührung, ein Lied….

Welche Träume möchten Sie sich noch erfüllen?

Ganz viele!!!

 

Jorindes “Wunderkammer” … Dinge zum Staunen, Objekte, die verzaubern, Ungewöhnliches, Verblüffendes, Einzigartiges – ein kunstvolles Kuriositätenkabinett! 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wunderkammer, am Mehringdamm 53, 10961 Berlin, geöffnet Mo-Sa von 11-20h
[shopit link=”http://diewunderkammer.de/products.html”]Die Wunderkammer Online[/shopit]   …Online Shop opening soon!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
interview by sarah bingham