Mit ihrer einzigartigen Dirndl-Couture begeisert uns Lola Paltinger schon seit Jahren. Sie verbindet mit ihrem Design Mode und Tracht und wir lieben ihren unverwechselbaren Stil der Tradition und lustvolle Exzentrik zusammenführt.

Lola Paltinger lernte u.a. bei Vivienne Westwood, arbeitete dann als freie Designerin für verschiedene Trachten- und Modemarken sowie als Stylingexpertin im TV. Seit 1999 führt sie zusammen mit ihrer Mutter, der Couture-Schneiderin Brigitte Paltinger, ihr eigenes Maßatelier und kreiert die Dirndl-Linien Lollipop & Alpenrock” undHappy Heidi”. Ihre handwerkliche Perfektion drückt sich in meisterhaften Schnitten von hochwertigster Verarbeitung aus.

 

Lola Paltinger mit ihrer Mutter Brigitte Paltinger

 

Unter ihrem Label „Lollipop & Alpenrock” präsentiert die Designerin ihre berühmten Couture-Dirndln und edle Zweiteiler und Separates.

Die neue Kollektion ist vom aktuellen “Blumen-Trend”  beeinflusst, dazu der unverwechselbare Mix von opulenten Stoffen, unterschiedlichen Texturen, edlen Stickereien und handgefertigten Applikationen.

Lola Paltingers Kreationen schöpfen aus den alltäglichen Gewohnheiten und Gebräuchen der Menschen aus verschiedenen Zeiten und Regionen ebenso wie aus dem Hollywood-Glamour der 1930/40er-Jahre. 

Traditionelle Trachtenstoffe wie Schladminger und Loden werden mit eigenen Stoffdesigns, besticktem Organza, handbemaltem Glitzertüll, Samt und Taft sowie aufwendigen Paillettenstickereien kombiniert.

Ihre einzigartige Handschrift in der originellen Auswahl und Kombination opulenter Stoffe und prachtvoller Details.

 EIN PAAR WICHTIGE FRAGEN AN LOLA PALTINGER

Was macht Ihre neue Kollektion aus und was hat Sie inspiriert?

Immer wieder inspirieren mich Traditionen, Ausstellungen und Theater, aber genauso die aktuelle Mode, die ich versuche, trachtig zu übersetzen.

Was ist diese Saison Trend?

Es gibt zwei Strömungen: einerseits die glamouröse, opulente Tracht, die eindeutig in Farben und Stil von der trendigen Mode inspiriert wird; andererseits die Tradition, die sich auch in vielen modernen Dirndln mehr und mehr widerspiegelt.

Was sind Ihre persönlichen Styling Tipps?

Mehr und mehr kommt es darauf an, zur Wiesn perfekt gestylt zu sein, was sich vor allem in passenden Accessoires und der entsprechenden Frisur ausdrückt. Man kann sich aber auch überstylen. Persönlichkeit und Charme sollten im Vordergrund stehen und das passende Dirndl sollte dies unterstreichen. Passende Accessoires bis hin zur Unterwäsche können ein Styling perfektionieren, wenn es das Dirndl zulässt, dazu sollte dieses nicht an sich zu glamourös sein. Fast schon zum ‘Must Have’ sind Hüte oder eine verspielte Dirndlfrisur geworden.

Was ist Ihr persönliches No-Go ?

Zu kurzes Dirndl und zu tiefer Ausschnitt.

Ihr Lieblingsoutfit für die Wiesn?

Da habe ich einige, aber manchmal macht es Spass, sich einfach mal anders zu stylen und in frecher, kurzer Lederhose und Bergstiefeln auf die Wiesn zu gehen.

 

 

Die günstigere Prêt-à-Porter-Linie “Happy Heidi” umfasst fröhlich-freche und sehr modische Modelle in limitierten Auflagen.

Eine tolle Kollektion, die zweimal jährlich zur Wies’n-Zeit erscheint und über ausgewählte Verkaufsstellen bezogen werden kann.

Die Kombinationen mit Schürze und Charivari werden in eigens kreierten Stoffen und mehreren Farben gefertigt. Passende Blusen sind separat erhältlich.

 

Außerdem entwirft Lola einzigartigen Schmuck, Unterwäsche und Jacken

…sowie schöne Schals wie dieser von “Lollipop & Alpenrock” by CODELLO

 

 

…Verspielte Romantik und ein Touch humorvoll delirierende Dramatik mischen sich zu einem unwiderstehlichen Cocktail, der Lust macht, die eigene Weiblichkeit in Szene zu setzen. Da ist es, das kokette Augenzwinkern … der berühmte „Schuss Lola“, der sich wie ein roter Faden durch all ihre Kollektionen zieht.

www.lolapaltinger.com