22.

Mütze

für einen Kopfumfang von 56 – 58 cm

Material: Lana Grossa-Qualität „Lei“ (100 % Schurwolle Merino, Lauflänge ca. 40 m/50 g): ca. 100 g Orange Fb. 23 und ca. 50 g Camel Fb. 22; Spielstricknadeln Nr. 10.

Kraus rechts: 1 Rd rechts, 1 Rd links im Wechsel stricken

Rippen: 1 M links, 1 M rechts im Wechsel stricken

Halbpatentmuster in Rd: M-Zahl teilbar durch 2. Nach Strickschrift str. Die Zahlen rechts außen bezeichnen die Rd. In der Breite den Mustersatz = 2 M zwischen den Pfeilen fortlaufend str. In der Höhe 1x die 1. – 3. Rd str., dann die 2. und 3. Rd stets wdh.

Maschenproben: 9 M und 19 Rd kraus rechts mit Nadeln Nr. 10 = 10 x 10 cm; 8,5 M und 22 Rd Halbpatentmuster mit Nadeln Nr. 10 = 10 x 10 cm.

So wird‘s gemacht:

Ausführung: 

Die Mütze in Rd str. Dafür 38 M in Camel auf den SpielstricknadelnNr. 10 anschlagen. Dann die M auf 4 Nadeln des Nadelspiels verteilen =2x je 10 mmMaschen und 2x je 9 Maschen pro Nadel. Die M zur Rd schließen. Für die breite Blende 11cm=20Rd kraus rechts stricken.Dann in Orange im Halbpatentmuster weiterarbeiten, dabei den Rd Beginn markieren und in 1. Rd gleichmäßig verteilen 2 M  abnehmen = 36M = je 9 M pro Nadel. Nach 12,5 cm = 27 Rd ab Blendenende 2 Rd Rippen folgerichtig weiterschicken. Dann für die Spitze in folgender Rd je 2 M rechts zusammenstr. = 18 M. In der nächsten Rd noch einmal je 2 M rechts zusammenstr. Die restlichen 9 M mit dem Arbeitsfaden zusammenziehen. Fadenende sorgfältig vernähen. Mützenrand ca. 6 cm nach außen umschlagen.

 

Falls ihr Hilfe benötigt 🙂 Hier einige Videos !! 

 

 

 

Strickjacke Streifen Gr.36/38

 

Material: Lana Grossa-Qualität „Lei“ (100 % Schurwolle Merino, Lauflänge ca. 40 m/50 g): je ca. 250 g Rot Fb. 33 und Aubergine Fb. 24, je ca. 200 g Anthrazit Fb. 32, Orange Fb. 23, Camel Fb. 22 und Grège Fb. 30; Stricknadeln Nr. 10 und 1 Knopf

Kraus rechts: Hin- und Rückreihen rechts stricken, dabei die Randmaschen in den Hinreihen rechts stricken, in den Rückreihen wie zum Linksstricken abheben, den Faden stets vor den Maschen weiterführen

Streifenfolge: je 10 Reihen Anthrazit, Rot, Aubergine, Orange, Camel und Grège stricken = 60 Reihen, fortlaufend wiederholen.

Betonte Abnahmen: Am Reihenanfang nach den ersten 5 Maschen 2 Maschen rechts zusammenstricken. Am Reihenende vor den letzten 5 Maschen 2 Maschen überzogen zusammenstricken = 1 Masche wie zum Rechtsstricken abheben, die folgende Masche rechts stricken und die abgehobene Masche darüber ziehen.

Maschenprobe: 9,5 Maschen und 19 Reihen kraus rechts mit Nadeln Nr. 10 gestrickt = 10 x 10 cm.

 

So wird‘s gemacht:    

Rückenteil: 56 (60) Maschen in Anthrazit anschlagen. Kraus rechts in der Streifenfolge stricken, dabei die Randmaschen beachten. Für die ausgestellte Form in der 25. Reihe ab Anschlag beidseitig 1 Masche abnehmen, dann in jeder 26. Reihe noch 3x je 1 Masche abnehmen = 48 Maschen. Nach 55 cm = 104 Reihen ab Anschlag beidseitig den Beginn der Armausschnitte markieren. In 19 cm = 36 Reihen Armausschnitthöhe beidseitig für die Schulterschrägungen 5  Maschen abketten, dann in jeder 2. Reihe noch 4x je 3 Maschen abketten. In der folgenden Reihe die restlichen 14 Maschen für den geraden Halsausschnittrand abketten.

Linkes Vorderteil: 31 Maschen in Anthrazit anschlagen. Kraus rechts in der Strei- fenfolge stricken, dabei die Randmaschen beachten. Die Formabnahmen am rechten Rand in gleicher Höhe wie am Rückenteil ausführen = 27 Maschen. Bereits nach 45 cm = 86 Reihen ab Anschlag am linken Rand für die Ausschnittschrägung 1 Masche betont abnehmen, dann in jeder 6. Reihe noch 9x je 1 Masche betont abnehmen. Dazwischen den Armausschnitt am rechten Rand in gleicher Höhe wie am Rückenteil markieren. Die Schulter am rechten Rand in gleicher Höhe wie am Rückenteil schrägen. Damit sind alle Maschen aufgebraucht.

RechtesVorderteil: Gegengleich zum linkenVorderteil und mit 1Knopflochstricken. Dafür gleichzeitig mit Beginn der Ausschnittschrägung die 4. Masche ab rechtem Rand abketten und in der folgenden Reihe wieder 1 Masche dazu anschlagen.

Ärmel: 38 Maschen in Rot anschlagen. Kraus rechts in der Streifenfolge stricken, dabei mit dem 2. Streifen beginnen und die Randmaschen beachten. Nach 50 cm = 94 Reihen ab Anschlag alle Maschen locker abketten.

Ausarbeiten: Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Nähte schließen, die Seitennähte jeweils bis zur Markierung. Ärmel einsetzen. Knopf annähen.

 

 

Fotos: Nicolas Olonetzky