Wir lieben die Tücher von ZEMZEM und möchten Euch dieses wundervolle Label vorstellen .

 

DIE DESIGNERIN:

ZEMZEM ist der “Nickname” von Zemra Acarli . Als Tochter türkischer Einwanderer, die in Deutschland geboren wird, entdeckt sie früh ihr kreatives Talent. Noch während dem Studium der Managementwissenschaften an der Uni Konstanz bricht sie für zwei Jahre nach New York aus, um dort erste Erfahrungen in der Modewelt zu sammeln. In Österreich gründet sie später eine Agentur für Sportmarketing und Entertainment. Anfang 2009 erkennt Zemra Acarli, dass die Zeit reif ist, ihre Talente in eine eigene Kollektion einzubringen und wagt im Mai 2009 mit “ZEMZEMATELIER” einen kompletten Neustart. Ihre Lebensmittelpunkte, Zürich und Istanbul, sind die Geburtstätte für ihr Label. Die Kollektion wird gleichsam Zeugin ihrer Vergangenheit, Abbild ihrer Gegenwart und Ausdruck ihrer Hoffnung, mit kreativen Argumenten eine “Brücke” zwischen Orient und Okzident zu bilden. 

 

DIE PRODUKTION:

Ziel aller Entwürfe ist es, eine nachvollziehbare handwerkliche Qualität abzubilden und so das Verständnis und die Wertschätzung für traditionelle Wertarbeit zu fördern. Zemra Acarli macht sich deshalb persönlich in und um Istanbul auf die Suche nach Handwerkern und Materiallieferanten, die ihr bei der Umsetzung ihrer Ideen helfen. Bevorzugt werden nicht die industriellen Grossisten, sondern die kleinen Ateliers und Familienbetriebe. Die Handwerker bekommen durch den persönlichen Austausch mit der Designerin wesentlich bessere Eindrücke ihrer Vorstellungen, andererseits profitiert Zemra Acarli vom Know-how und den Ideen dieser Fachleute für Leder- und Textilverarbeitung. Mittlerweile arbeiten 48 Hausfrauen an der Kollektion mit. Das verdiente Geld wird für die Ausbildung der Kinder, Modernisierung des Haushalts oder zur Professionalisierung der Produktionsbetriebe investiert.

Von jedem Artikel werden maximal 50 Stück produziert. Manches davon wird in wesentlich kleineren Editionen hergestellt.

 

DIE KOLLEKTION:

Die in der Schweiz entworfene und in der Türkei produzierte Accessoires-Kollektion ZEMZEM von Zemra Acarli schlägt eine Brücke zwischen Kulturen und Glaube, zwischen Tradition und Moderne. ZEMZEM steht für alltagstaugliche und extravagante Accessoires – eine Mischung aus traditioneller Handarbeit und Grossstadt-Couture, mit viel Enthusiasmus neu interpretiert. Orient und Okzident kommen zusammen. Zentral ist jedoch nicht das politisch- gesellschaftliche Statement, sondern die Liebe zum Detail und die echte, gelebte Auseinandersetzung mit handwerklichen Aspekten. ZEMZEM hat den Anspruch, das gute Handwerk, welches auch in der Türkei durch eine zunehmende Industrialisierung verloren zu gehen droht, zu bewahren und zu modernisieren. Die Handarbeit soll durch ZEMZEM ein modernes, dem Zeitgeist entsprechendes Gesicht bekommen. Die Kollektion richtet sich an Frauen und Männer, die diese Wertschätzung für Qualität und Herkunft mit der Designerin teilen und es verstehen, das Authentische zu würdigen. Stilistisch stehen Individualität und Harmonie der Farben im Zentrum, denn ZEMZEM richtet sich nicht nach Trendvorgaben. So sind die Schals auf jeden Fall Eyecatcher, ohne jedoch „ins Auge zu springen“. Die Kollektion fügt sich als Schmücker in eine moderne, urbane Garderobe ein.

 

[vimeo]25327921[/vimeo]

 

 

ZEMZEM ATELIER LLC
Meisenrain 79a
CH-8044 Zürich
T:   +41 (0) 43 268 93 84
M:  +41 (0) 76 558 82 48